· 

Herren 50: Tfr. Wiernsheim - Bönnigheim 1 6:3

Leider mussten wir ohne unsere Nr. 1 Michael Rittmann antreten, der einen Knöchelbruch erlitt. Bei 36 Grad Hitze brachten Igor Bezmenov und Martin Kollar ihre Spiele jeweils in 2 Sätzen durch. Sehr spannend wurde es bei Frank Rupp und Roland Fillips bei deren Einzeln. Beide konnten ihre Gegner, jeweils mit 10:8, im Match-Tiebreak, niederringen. Achim Kälberer, der verletzt antrat, sowie Walter Schwager unterlagen bei ihren Einzeln. Nach den Einzeln, stand es 4:2 für uns. Diesmal mussten die Doppel entscheiden.

 

Martin Kollar und Rainer Berthot (Doppel 2) unterlagen in 2 Sätzen. Als Doppel 1 lieferten sich Achim Kälberer und Igor Bezmenov einen Riesenfight mit ihren Gegnern. Sie lagen im Match-Tiebreak mit 1:7 zurück, holten aber Punkt für Punkt auf. Gleichzeitig spielten Frank Rupp und Roland Fillips im Doppel 3. Auch sie befanden sich im Match-Tiebreak und kämpften verbissen. Beide wussten von dem drohenden Verlust auf Platz 1. Die Spannung war kaum zu ertragen, wir brauchten unbedingt ein gewonnenes Doppel zum Sieg. Zuschauer benutzen „WhatsApp“ um sich über die Spielstände der jeweiligen Plätze auszutauschen. Dann erfolgte auf Platz 1 ein Aufschrei der Freude. Womit eigentlich niemand mehr gerechnet hatte, gewann unser Doppel 1 doch noch mit 11:9. Zehn Minuten später folgte noch durch Doppel 3 der wohlverdiente Sieg mit 10:8. Wir gewannen somit mit 6:3 und brauchen den Abstieg nicht mehr zu fürchten.