· 

Herren 60: TC Sulmtal - Tfr. Wiernsheim 6:3

Leider konnten unsere Herren 60 gegen die starke Mannschaft aus Sulmtal nicht gewinnen. Schon nach den Einzeln führte der TC Sulmtal uneinholbar mit 5:1, wobei die Spielverläufe deutlich knapper waren als die Endergebnisse. Nur Peter Sanio konnte nach starker kämpferischer Leistung mit einem Satzausgleich (6:1, 6:7) im Tiebreak den entscheidenden Match-Tiebreak erzwingen, den er dann mit 10:6 gewann. Bei den Spielen von Bernd Schwarz und Henning Rohardt, die beide erst im Match-Tiebreak verloren gingen, lag ebenso wie bei Gerhard Glos, der den zweiten Satz nach intensivem Kampf erst im Tiebreak verlor, ein Sieg im Bereich des Möglichen. Aber hätte, wäre ... gilt halt nicht. In den anschließenden Doppeln verloren die als Doppel 1 spielenden Gerhard Glos und Klaus Lindenmann den ersten Satz erst im Tiebreak, bevor sie sich im zweiten Satz dem immer stärker werdenden Doppel aus Sulmtal mit 3:6 geschlagen geben mussten. Mit Siegen von Sanio/Tirler und Austermühle/Rohardt in den Doppeln 2 und 3 konnte das Ergebnis noch etwas aufgehübscht werden. Möglicherweise zählen diese Siege und Sätze ja noch in einer Endabrechnung um den Klassenerhalt.

Spieler des Tages war mit zwei Siegen im Einzel und Doppel Peter Sanio. Jetzt ist erst einmal gut vier Wochen Verbandsspielpause. Am 29.06. geht es dann mit drei weiteren Verbandsspielen in den Endspurt um Auf- und Abstieg in der Herren 60 Bezirksoberliga.