· 

Herren 60: Tfr. Wiernsheim 1 - Enzberg 1 2:7

Die Niederlage gegen Enzberg fiel mit 2:7 recht deutlich aus. Ob es mit unserer Nummer 2 – Helmut Schreiber – besser ausgefallen wäre sei dahingestellt. So mussten aber vier Spieler aufrücken und auf Position 6 kam Rolf Esseln zum Einsatz. Klaus Lindenmann ließ seinen um zwei LK-Positionen höher eingestuften Gegner so viel laufen, dass dieser mit einer Verletzung aufgeben musste. Die Nr. 1 aus Enzberg hatte eine gewaltige Vorhand. Die Bälle schlugen links und rechts von Bernd Schwarz ein, dem bedingt durch eine gesundheitsbedingte 9-monatige Tennispause zudem die notwendige Kondition fehlte, um längere Ballwechsel mitzugehen. Deshalb versuchte er die Ballwechsel durch Surf and Volley abzukürzen, was jedoch nur teilweise erfolgreich war. Mit zunehmendem Spielverlauf machte der Enzberger dann immer mehr unerzwungene Fehler. Das Spiel kippte und brachte den Herren 60 einen zweiten Einzelpunkt. Mit 2:4 ging es in die Doppel. Gerhard Glos und Coach Knut Austermühle verloren im Doppel 1 vom Ergebnis her trotz guter Leistung zu deutlich. Nächsten Samstag geht es nach Sulmtal. Glücklicherweise kann dann Henning Rohardt wieder zum Einsatz kommen. Helmut Schreiber wird wohl längere Zeit ausfallen. Ihm alles Gute für seine Gesundung. Bei einer Niederlage wird es sehr schwer werden, den Abstieg zu vermeiden.