· 

7. Spieltag

Zusammenfassung des letzten Spieltages

Damen                 5:1
Da war er also doch noch, der erste Sieg am letzten Spieltag gegen die gegnerische Mannschaft aus Cannstatt. Mit personellen „Upgrades“ fuhr man zum Spiel. Lediglich Lisa-Marie Eisele war als originäre Damenspielerin mit dabei. Jasmin Baral, Andrea Mantz und Birgit Mauch wurden aus anderen Mannschaften der Spielvereinigung hinzugezogen. Die Gegnerinnen, die mit einem lockeren Sieg gerechnet hatten, sahen schon nach den Einzeln recht betrübt aus. Gleich drei Einzel konnten gewonnen werden. Lediglich Lisa-Marie musste das Einzel an Position vier klar an die Gegnerin abgeben.
Auch in den Doppeln merkte man schnell, in welche Richtung es gehen sollte. Nur im Doppel 2 mit Birgit und Lisa-Marie wurde es mit 6:4 7:5 spannend. Durch den Sieg konnte man sich sogar noch um einen Tabellenplatz verbessern, somit schließen unsere Damen auf dem vorletzten Tabellenplatz die Saison ab.

Herren II             1:5
Im letzten Spiel der Herren 2 konnte leider kein Sieg eingefahren werden. Nur knapp entging man einer Zu-Null-Pleite, dank einem starken Comeback im Doppel mit Daniel Zundel und Andreas Ade, die nach einem 4:6 Satzrückstand das Spiel souverän mit 6:1 und 10:4 drehen konnten.
In dieser Saison musste die zweite Herrenmannschaft viel Leergeld bezahlen, unter anderem auch wegen den personellen Problemen der ersten Mannschaft, die dazu führten, dass an nahezu jedem Spieltag Ersatzkräfte herangezogen mussten. Auch Spiele mit einem Mann weniger waren keine Seltenheit. Wir gehen davon aus, dass wir nächstes Jahr mit unseren Stammkräften rechnen können und die zweite Herrenmannschaft nächstes Jahr die Chance hat, auch vorne mitzuspielen.